Biografie

Jürgen Klossowski

Öl-, Acryl- und Pastellmalerei

Jürgen Klossowski
Jürgen Klossowski
Studium der freien Malerei bei Prof. Mavignier, HfbK Hamburg von 1967 bis 1971
Mit einem feinen Gespür für Flächen und Farben bildet Klossowski hanseatische Architektur in einzigartiger Weise ab. Im Stil eines konstruktivistischen Realismus fügt er verlaufsfreie Flächen aneinander und erzeugt über die entstehenden Kontraste die kühle, leicht distanzierte Ausstrahlung, die „echten“ Hanseaten so oft nachgesagt wird.
Trotz dieser Kühle spiegeln Klossowskis Bilder eine große Wertschätzung, einen Respekt gegenüber der Stadt, in der der Maler lebt und arbeitet. Klossowskis Faszination für die Sprache und den Rhythmus der Architektur ist in jedem seiner Bilder präsent.Inge Krause

Ausstellungen

Ausstellung Patriotische Gesellschaft
Ausstellung Patriotische Gesellschaft
  • 2013 „Kulturelle Landpartie“ (Tjarro Brocks, Albin Brocks, Wolfgang Nowacki, Jürgen Klossowski) Hohenkrug, Wendland
  • 2012 „Kulturelle Landpartie“ (Tjarro Brocks, Silke Goes, Wolfgang Nowacki, Jürgen Klossowski) Hohenkrug, Wendland
  • 2011 „Kulturelle Landpartie“ (Tjarro Brocks, Silke Goes, Wolfgang Nowacki, Jürgen Klossowski) Hohenkrug, Wendland
  • 2006 „Kontakt“ (Jürgen Klossowski, Wolfgang Nowacki) Patriotische Gesellschaft von 1765, Hamburg
  • 2002 „Art de Rezession“ (Wolfgang Nowacki, Tjarro Brocks, Jürgen Klossowski) Galerie Kit, Hamburg
  • 1997 I.N.C. „Die vierte Dimension“ Hamburg
  • 1995 I.N.C. „Ehrlich Billig“ Hamburg
  • 1993 „Wunderpunkte“ (Silke Goes, Tjarro Brocks, Jürgen Klossowski) Hohenkrug, Wendland
  • 1993 I.N.C. „Comopoly“ Hamburg
  • 1992 „3te HeimArt“ (Tjarro Brocks, Rüdiger Klau, Jürgen Klossowski) Galerie Vorwerk, Hamburg
  • 1991 „2te HeimArt“ (Tjarro Brocks, Rüdiger Klau, Jürgen Klossowski) Galerie Vorwerk, Hamburg
  • 1990 „HeimArt“ (Tjarro Brocks, Rüdiger Klau, Jürgen Klossowski) Galerie Vorwerk, Hamburg
  • 1988 „Landschaften“ Meuchefitz, Wendland
  • 1967 „Abstraktionen“ Cosinus, Hamburg